„Variationen“

Komödie von Mateo Lettunich

Die Komödie handelt von der Geschichte einer jungen Frau in den USA der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts, der es gelingt, sich aus den Fesseln der mütterlichen Fürsorge und Bevormundung zu lösen. Doch trotz räumlicher Trennung von der Mutter fällt es der jungen Dame nicht leicht, mit der neu gewonnenen Unabhängigkeit selbständig und „erwachsen“ umzugehen: Sie kann sich nicht zwischen zwei Männern entscheiden. Das Karussell der Variationen beginnt sich zu drehen.

Besetzung
Mrs. Cortney (Birgit Müller); Mrs. Fischer (Marion Mülhöfer); Joe (Michael Müller); Dan (Boris Dötsch/Alexander Mäurer); Alice Cortney (Astrid Letsch); Robert Morgan (Horst Hohn); Philipp Calderwell (Michael Burtscheidt); Dot (Rachel Redwanz/Christina Reichmann); Christopher Cortney (Andreas Smarzly)

Michael Müller, Astrid Letsch

Mit seinem Stück „Variationen“ ist dem gebürtigen Kalifornier Mateo Lettunich eine frech-satirische Komödie gelungen, die in ihrem eleganten Spiel gekonnt mit den Eigenheiten der Emanzipation jongliert. Sie wurde am 23. Juli 1980 im Berliner Hebbel-Theater uraufgeführt.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.