„Celine“

Komödie von Maria Pacôme

Für den Jungganoven Guillaume hat ein Irrtum schicksalhafte Folgen. Bei einem nächtlichen Einbruch in eine Villa wird er von der Besitzerin überrascht und erfährt zu seinem Schrecken, dass er sich in der Adresse geirrt hat. Versehentlich ist er ausgerechnet in das Haus einer berühmt-berüchtigten „Kollegin“, der Meisterdiebin Celine, eingestiegen. Doch die beiden finden rasch Gefallen aneinander, und die äußerst resolute, aber auch charmante und liebenswerte Gaunerin erteilt dem Eindringling gleich die erste Lektion im Stehlen. Guillaume darf bleiben und wird von Celine weiter unterrichtet, wobei er sich als gelehriger Schüler erweist. Eines Tages tauchen Celines Sohn Pierre und seine extravagante Freundin Natascha auf, die die geplanten Gaunereien der beiden stören…

Besetzung
Celine (Claudia Stock); Guillaume (Jörg Brockhoff); Anna (Gabi Stock); Pierre (Horst Häring); Natascha (Catrin Nickenig)

Gabi Stock, Jörg Brockhoff, Horst Häring, Catrin Nickenig, Claudia Stock

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.